goodact.de – Die neue Kultur des Schenkens

RAIFELEISTUNG goodactDie Redensart „in jeder Krise steckt eine Chance“ stand auch bei goodact Pate. Denn die Idee dazu wurde geboren, als ein lieber Mensch aus dem engsten Umfeld von Maximilian Krückl starb. Aus dieser schmerzlichen Erfahrung heraus wollte er selbst Hilfestellung für Menschen leisten, die Zuwendung brauchen. So entstand der Plan, ein Portal zu entwickeln, das Menschen unterstützt, Dinge zu verschenken, die sie selbst nicht mehr gebrauchen bzw. Unterstützung zu bekommen.

Maximilian Krückl goodact RAIFELEISTUNG
Maximilian Krückl

Das Verschenkeportal goodact.de funktioniert usergeneriert und liegt daher voll im Trend. Sach- oder Dienstleistungen werden als goodact zur Verfügung gestellt. Wer Interesse hat, bewirbt sich mit einer kurzen Begründung darauf. Die goodact Community stimmt ab und vergibt Punkte für die jeweiligen Bewerbungen. Am Ende der Autionszeit erhält derjenige seinen goodact, der die meisten Punkte der Community bekommen hat. Quasi ein basisdemogratischer Abstimmungsprozess.Der Beschenkte revanchiert sich, indem er selbst einen goodact einstellt. So beginnt ein netter Kreislauf von geben und nehmen.

Seit Mai 2012 ist goodact.de online und ist mittlerweile aus den Kinderschuhen heraus gewachsen. Der Status heute ist eine stattliche Anzahl an goodacter, zahlreiche prominente Unterstützer (beispielsweise Michael Mittermeier, Kristina Sprenger, Münchner Freiheit, Spider Murphy Gang…),  sowie eine kreative und engagierte Gruppe von ehrenamtlichen Akteuren. Zur letzteren darf ich mich auch seit einigen Monaten zählen und kümmere mich gemeinsam mit Andrea Melzer und Liane Lahl von Fortis PR um das Marketing und Social Media.

goodact RAIFELEISTUNG Promis

Reinhold Hoffmann goodact RAIFELEISTUNG
Reinhold Hoffmann

Nun wird es Zeit für goodact 2.0. Es wird ein wesentlich leistungsfähigeres Portal benötigt, das auch einen Besucheransturm von mehreren zehntausend Interessenten auf einmal verträgt. Klingt übertrieben? Ist es aber nicht. Denn die Chef goodacter Maximilian Krückl und Reinhold Hofmann (Geschäftsführer) sind derzeit noch mit angezogener Handbremse unterwegs. Wenn die beiden mit ihren prominenten Unterstützern Vollgas geben, dann geht´s ab auf dem Portal.

Abgesehen davon muss goodact.de übersichtlicher, aufgeräumter  und funktioneller werden. Es werden mehr Möglichkeiten für Werbeplätze geschaffen, ein Blog integriert und über eine App für Smartphones denken wir ebenfalls nach. Außerdem brauchen die Administratoren ein benutzerfreundliches Backend, das mehr Handlungsspielraum bietet.

Deshalb hatten wir unseren Kick-off gedanklich mit dem Thema „Wünsch´Dir was“ übertitelt. So sammelten wir Wünsche und Anforderungen, die wir in den nächsten Wochen und Monaten in ein Konzept und eine Programmierung gießen werden. Umsetzen werden das neben Max und Reinhold vor allem Creativtransfer, Fortis PR und ich. Ganz grob überschlagen werden wir damit bis zum Jahresende  beschäftigt sein. Es wäre schön, wenn wir uns allesamt die neue Website goodact.de unter den Weihnachtsbaum legen könnten.

goodact RAIFELEISTUNG

Wer uns unterstützen möchte, der möge sich doch bitte auf goodact.de registrieren und einfach mitmachen. Das macht Spaß und eine gute Sache ist es allemal.

raifeleistung

Ist RAIFELEISTUNG nur ein Wortspiel? Ganz bestimmt nicht, denn alle Kunden von Stephan Raif dürfen eine wahrlich reife Leistung erwarten. Sie bekommen neben viel Erfahrung aus über 20 Jahren im Job, profundem Marketing- und Social Media Know-how noch eine ganze Menge Engagement, Begeisterung und Herzblut frei Haus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der kleine Intelligeztest von RAIFELEISTUNG ;-) * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.